Kritik

bleed, De:Bug, November 22, 2005

Ganz schön rockig sind die geworden. Oder hab ich das letzte Album nur nicht mehr wirklich im Ohr? Klar, Lo-fi waren Books on Tape schon immer, aber diese merkwürdige Mischung aus 80er Jahre Wave, Techno-Ideen als die Maschinen noch aus Holz waren und stellenweise etwas gewollt schrägen Melodien ist mir jetzt irgendwie auf die Dauer zuviel. Wenn die sich noch einmal um sich selbst drehen dann klingen sie noch irgendwann wie die Residents im Proberaum. 3/5

By continuing browsing our site, you agree to the use of cookies, which allow audience analytics.