Made My Day

Honker, Terz, April 1, 2008

Dass es eine Frau ist, welche die derzeit lebendigste und intelligenteste Elektroakustik macht, muss man nicht erwähnen, kann man aber. Genauso wie ich die konzeptionelle Klarheit und spontane Lebendigkeit von Kaffe Matthews schätze, frage ich mich, warum es doch immer wieder Frauen sind, die den musikalischen Platzhirsch einfach nicht brauchen und sich im Hier und Jetzt ganz konkret und sinnlich auf die Töne konzentrieren können. Justel hat genug Erfahrung und Meriten, sie ist ein wahres Avantgarde-As — aber es ist vor allem die direkte, lebendige und unprätentiöse Vermittlung ihrer Musik, die sie auszeichnet. Die 8 Stücke von 1996 bis 2004 loten Gegensätze durch temporäre Verbindungen aus, die in ihrer Unberechenbarkeit zunehmend kräftiger und stabiler werden. Tiefe, Oberfläche, Struktur, Freiheit, Impuls, Intelligenz. Die Stücke haben Historie und Tiefe, aber es braucht sie nicht für die aktuelle Transformation, das aktive Hören in der Gegenwart. Jede Sekunde geschieht die Verwandlung. Sagenhaft.

Jede Sekunde geschieht die Verwandlung. Sagenhaft.

By continuing browsing our site, you agree to the use of cookies, which allow audience analytics.