electrocd

Tonträger

Von Falk, Somamag, 26 août 2003

Oeuf Korreckt aka Frédérick Blouin, tagsüber Internetprogrammierer, des nachts Computermusiker, aus Quebec City war mir irgendwie sofort symphatisch, schon alleine, weil er wie meiner einer aus der Tracker-Szene kommt, und dieser wohl auch heute noch sein Hauptwerkzeug darstellt.

Mit Podweek präsentiert er uns sein erstes volles Album, welches einer ganzen Reihe von Online-Releases auf No Type folgt. Es enthält 15 Tracks aus seinem bisherigen musikalischen Fundus, sozusagen seine persönlichen „Greatest Hits” - allesamt zeitlos, einprägsam und faszinierend. Mit geradezu genialer Einfachheit und einer gesunden Portion Humor vereint Oeuf Korreckt Elemente aus IDM, Synthypop, Rock und Happy Hardcore - kein Wunder, reichen doch seine musikalischen Einflüsse von Orbital, Aphex Twin und Autechre über „klassischen” Techno und Rotterdam Hardcore a la „Thunderdome” bis hin zu Kraftwerk. Oeuf Korreckt versteht es, sich auf angenehm lässige Art von High End-Software, Perfektionismus und überkandidelten Produktionsweisen loszusagen, und Tracker-Skeptiker eines besseren zu belehren - frei nach dem Motto: „Weniger ist mehr”.