electrocd

Tonträger

Von Falk, Somamag, 28 juin 2005

morceaux_de_machines machen Lärm, das aber beherrschen die „B-Boys der Musique Concréte” auf exzellente Art und Weise, so das die mittelalterliche Folter - methode auf welche der Titel des Albums sich bezieht hier gar nicht so unangenehm ausfällt.

Das Duo aus Kanada, das seine Musik als „Anti-Style” bezeichnet, verschmilzt auf seinem aktuellen Longplayer improvisierten Noise und Musique Concréte zu vielschichtigen elektroakustischen Soundtracks und rabiaten Klangbastarden. Bei den live aufgenommenene Tracks werden sie dabei von den Turntable-Spezialisten Otomo Yoshihide und Martin Tétreault sowie Diane Labrosse, einem Urgestein in Sachen Sampling und Improv-Noise, unterstützt.

Noise-Loops, Drones, Scratches, verzerrte Drum-Breaks, übersteuerte apokalyptische Sounds, digitales Brüllen, scharfe, beissende Frequenzen, Vocal-Fetzen - all das sind Bestandteile ihrer extremen Tracks, die sowohl Aggression und brutale Dynamik als auch sphärische Parts spannend vereinen, wobei es ihnen dabei hauptsächlich auch darum geht mit Hörgewohnheiten zu brechen und herkömmliche Muster und Strukturen über Bord zu werfen.

Estrapade ist definitiv eine intensive (anti-) musikalische Grenzerfahrung und zugleich eine dicke Empfehlung für alle Noise-Liebhaber.

Estrapade ist definitiv eine intensive (anti-) musikalische Grenzerfahrung und zugleich eine dicke Empfehlung für alle Noise-Liebhaber.